1990 – 1999

1990

Unser Orden erhielt den 1. Preis beim Ordenswettbewerb.
Zum ersten Male fand unser Sommerfest auf dem Schulhof der Astrid-Lindgren-Schule statt.

1991

Mit Prinz Willi II. (Willi Wellnitz), Jungfrau Josi (Josef Moll) und Bauer Hermann (Hermann Flohr) stellten wir unser drittes Dreigestirn im Brühler Karneval. Leider fiel für sie der Umzug im „Närrischen Elias“ wegen des Golfkrieges aus.

1992

In diesem Jahr wurde unsere Gesellschaft 20 Jahre alt. 18 Prunksitzungen und 9 Herrensitzungen hatten bisher stattgefunden.

1995

Aus unserer Prunksitzung wurde eine Kostümsitzung.

1996

Unser Orden „Echte Bröhler stonn zosamme“ errang den 1. Platz in der Kategorie „schönster Orden“. Manfred Hildebrandt hatte diesen Orden entworfen.
Für anstehende 25-jährige wurde ein Festkomitee gegründet. Siggi Arth, Udo Müller, Paul Stotzem, Eddi Landa, Erhard Schönrock,           Manfred Hildebrandt und Dieter Krämer sollten besondere Aktivitäten zum Jubiläumsjahr ausarbeiten.

1997

Zum Jubiläumsjahr gaben wir eine CD heraus, die von Größen des Kölner Karnevals gesungen wurde. 5 Gründungsmitglieder waren noch als Aktive im Verein. Aus Anlass unseres 25-jährigen Bestehens ernannten wir die 5 Mitglieder zu Ehrenmitgliedern. Es waren: Erwin Thoma, Dieter Krämer, Herbert Starzonek und Leo Hemmersbach. Vom BDK wurden sie mit dem Verdienstorden in Silber ausgezeichnet Auf der Jahreshauptversammlung wurde Wolfgang Pieper als 4. Präsident unserer Gesellschaft gewählt. Neue Geschäftsführerin wurde Helga Krämer.
Unser Orden errang den Platz 3 in der Kategorie „schönster Orden“.

1998

Unsere beiden Sitzungen fanden zum ersten Mal im Tanzsportzentrum statt.
Der Vorstand tagte auf eigene Kosten auf Mallorca.
Unser Orden gewann den 1. Platz in der Kategorie „schönster Orden“.

1999

Das jüngste Mitglied in der Vereinsgeschichte, Cedric Becher, wurde im Alter von 3 Monaten aufgenommen.
Am 23.01.1999 fand unser erster Kappenappell statt. Ins Leben gerufen wurde diese Veranstaltung von unserem damaligen ersten           Vorsitzenden Paul Stotzem. Die Veranstaltung findet immer am Samstag nach unserer Kostümsitzung statt. Gute Arbeit hatte wieder unser Ordensarchitekt Manfred Hildebrandt abgeliefert. Den 3. Platz gewann unser Orden in der Kategorie „Motto-Orden“.